Für diese Veranstaltung ist derzeit kein Onlineverkauf möglich. Bitte kontaktieren Sie www.kammerkonzerte-darmstadt.de, Tel. 0621-8321270, Restkarten erhalten Sie ggf. 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse.

Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher
Max Brod Trio
Peter Rainer (Violine)
Kerstin Straßburg (Klavier)
Christoph Lamprecht (Violoncello)
Klaviertrios von Johannes Brahms und Robert Kahn

„Great musicians with innate cohesion and sheer expertise relate music as it is. Their love of and sheer fun in making music is outstanding." (Stephen Hall)

Zum Abschluss der Konzertsaison widmet sich das Max Brod Trio mit Werken von Robert Kahn einem zu Unrecht vergessenen Komponisten, der selbst manch gestandenem Kammermusikfan eine Offenbarung sein du¨rfte. Robert Kahn und Johannes Brahms, die enge und geschätzte Freunde waren, werden sich an diesem Abend musikalisch wiederbegegnen. Mit der Idee, den heutzutage weniger bekannten Kahn seinem beru¨hmten Freund Brahms gegenu¨berzustellen, betreibt das Trio sein verdienstvolles Projekt, den Komponisten Robert Kahn und seine Musik wieder ins verdiente Bewusstsein zu heben. Fu¨r seine Einspielung sämtlicher Klaviertrios von Robert Kahn war das MAX BROD TRIO 2016 fu¨r den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Ort: Haus der Geschichte / Staatsarchiv, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt

Ausgezeichnet durch „kulturMut" - der Crowdfunding-Initiative von Aventis Foundation und Kulturfonds Frankfurt RheinMain.