von Albert Camus

Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Kammerspiele

"America first!" @realDonaldTrump

Es gilt im Imperium Americanum wie im Imperium Romanum: Macht ist ein schwieriges Geschäft! Während der historische Caligula, der ein Pferd zum Konsul machen wollte, ein Monstrum aus Leidenschaft war, gewissermaßen das Bindeglied zwischen seinem berüchtigten Vorgänger Tiberius und seinem notorischen Nachfolger Nero, ist der römische Kaiser bei Camus verderbt aus Philosophie. Eine Denkmaschine auf Abwegen - der Autor, ein Hauptvertreter des Existenzialismus und dem Absurden zugeneigt, begriff sein Stück als "Tragödie aus Erkenntnis". Nicht böse Gene, sondern der Verlust von Schwester und Geliebter und die Erwartungshaltungen der Gesellschaft verführen den Titelhelden auf die, popkulturell gesprochen, "Dunkle Seite der Macht". Ein Herrscher, der seine Gedanken sofort zu Taten werden lässt, und das Schreckliche aus dem Geist des Absoluten entwickelt.

Weitere Informationen unter Tel.: 06151-2811600 oder im Internet unter www.staatstheater-darmstadt.de