Mit Juli Zeh (angefragt), Boris Sieverts und Reinhold Ruhr

Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Foyer Großes Haus

Wer über die "Stadt der Zukunft" spricht, darf vom Leben auf dem Land nicht schweigen. Ganz ernsthaft wird immer wieder diskutiert, ganze Regionen in Ostdeutschland in Naturschutzgebiete zu verwandeln und die letzten Bewohnerinnen und Bewohner anderswohin umzusiedeln. Steht es so schlimm außerhalb der Metropolregionen? Und was bedeutet dieses Ungleichgewicht für das Selbstverständnis der Menschen in diesem Land: Gibt es zwei Gesellschaften in einem Staat, die ländliche und die städtische? Zur Landpartie lädt die Journalistin Laura Weißmüller.

Weitere Informationen unter Tel.: 06151 - 2811600 oder im Internet unter www.staatstheater-darmstadt.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei