Oh Europa! Was wäre wenn... - Europa soll wieder eine Seele bekommen - Gespräch mit Fairuz Nishanova, Taiye Selasi und André Wilkens

Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Foyer Großes Haus

"Wenn Europa einmal versteht, dass die Welt nicht nur im Großen zählt, werde ich mich für Europa interessieren", schrieb uns der haitianische Schriftsteller Danny Laferrière einmal. Dabei sind es diese Blicke von außen, die Europa braucht, um sich neu sehen und in die Zukunft denken zu können. Nach solchen Blicken und nach Visionen eines zukünftigen Europa fragt Lothar Müller daher seine Gäste: die Schriftstellerin Taiye Selasi, die eingangs erklärt, was sie unter einem afropolitanen Lebensstil versteht und inwiefern er wegweisend sein könnte. Außerdem Fairouz Nishanova, die das Genfer Büro der Aga-Khan-Stiftung leitet, und André Wilkens, der mit seinem Buch "Der diskrete Charme der Bürokratie" dafür plädiert, den Traum von einer europäischen Staatengemeinschaft umzusetzen.

Weitere Informationen unter Tel.: 06151 - 2811600 oder im Internet unter www.staatstheater-darmstadt.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei