Support: Kaili (Offenbach)

Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Foyer Kammerspiele

Ein Haus an der spanischen Riviera nahe Barcelona. Durch die Bäume projiziert die Nachmittagssonne ihr Lichtspiel auf einen Pool, in dem einsam ein roter Schwimmring treibt. Sirrende Zikaden bestimmen die Geräuschkulisse. Das Bild eines Paradieses, das sich durch nichts trüben lässt. Eine scheinbare Wirklichkeit. Genau in diesen Ort tauchen NEWMEN ein, um die Arbeit an ihrem dritten Werk, der EP Fond on Pond, abzuschließen und um ihren Songs eine musikalische Entschlackungskur zu verordnen.

"Die Idee Musik als Vehikel zu nutzen um dem Mythos der Realität zu entfliehen, liegt NEWMEN schon seit Beginn zu Grunde", so die Band. Dabei geht es nicht um naiven Eskapismus, sondern um die Erschaffung einer künstlichen Parallelwelt. Dort, wo sich in der Kunst das ausleben lässt, was die Realität dem Einzelnen nicht möglich macht. Dabei werden zwei widersprüchliche Kennzeichen unserer Zeit - technologische Neomanie und kulturelle Retromanie - reflektiert und zum kreativen Dreh- und Angelpunkt für NEWMEN. So lässt sich die Band auf "Fond on Pond" wie bereits auf ihrem Debutalbum Rush Hush und der EP Quick Millions auf vorhandene Konventionen der Popmusik ein um diese gleichzeitig durch die Verwendung von neuen Klängen aufzubrechen und ironisch zu umspielen.

Wenn NEWMEN singen "It's like the saddest place on earth / if you believe in adjusted eyes" wird eines unmissverständlich klar: Das Konzept der Band ist der temporäre Komplettausstieg. In eine Scheinwelt, deren Außengrenzen bestimmt werden durch die Parameter des Künstlichen. Raus aus dem Leben des Machbaren, rein in die erträgliche Leichtigkeit des Scheins.

Die EP "Fond on Pond" ist am 04.11.16 bei Ferryhouse erschienen und wurde im Spätsommer 2015 in der Nähe von Barcelona von NEWMEN aufgenommen und selbst produziert. Nach ihrer gemeinsamen Tour mit HIGHS aus Kanada im Dezember 2016 (in Köln, Frankfurt, Hamburg & Berlin) bereitet sich die Band auf ihr nächstes Album vor und ist in 2017 unter anderem auf diversen Festivals in Europa zu Gast.

Weitere Informationen und Vorverkauf unter Tel.: 06151 - 2811600 oder im Internet unter www.staatstheater-darmstadt.de