Rassismuskritik institutionalisieren - Von der interkulturellen zur rassismuskriti-schen Öffnung von Jugendverbänden

Hochschule Darmstadt, Schöfferstr. 3, 64295 Darmstadt

Hörsaalgebäude C19 - Hörsaal 2

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung "Interkulturalität in Theorie und Pra-xis" die Thematik aus ihrer Perspektive. Prof. Dr. Nicola Erny aus dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt (h_da) begrüßt in den kommenden Monaten Fachleute unter anderem zu den Themen Antirassismusarbeit, Migration und Flucht sowie Islamforschung.


Infos zur Veranstaltung am 26.10.2017
Referent ist Sebastian Seng vom Informations- und Dokumentationszentrum für Anti-rassismusarbeit e.V. mit Sitz in Düsseldorf. Er blickt dahingehend kritisch auf den Ansatz der "Interkulturellen Öffnung", da dieser Menschen erst zu "Anderen" mache. Vielmehr sei eine rassismuskritische Perspektive wichtig, die in den Blick nehme, welche Strukturen zu Ausgrenzung führen, zum Beispiel in Jugendverbänden.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei