"Schatten der Todesangst"

Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

Vortragssaal

Marcel Reich-Ranicki (1920 - 2013) und seine Autobiographie "Mein Leben" (1999)

Referent: Karlheinz Müller
Lesung: Schauspieler Horst Schäfer

Reich- Ranickis Autobiographie "Mein Leben" war ein sehr großer Erfolg beschieden, nicht zuletzt durch die Verfilmung. In ihr schildert der Autor nicht nur seinen Werdegang zum populärsten deutschen Literaturkritiker, sondern beschreibt auch eindrücklich die zunehmenden Ausgrenzungen und Verfolgungen der Juden im Nationalsozialismus. 75 Jahre nach dem Warschauer Ghetto- Aufstand sind vor allem die Kapitel, die das "Leben" im Ghetto und die Rettung darstellen, des Wiederlesens wert.

Um eine Spende wird gebeten.

Gemeinsame Veranstaltung:
Elisabeth- Langgässer- Gesellschaft und Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger Dichtung e.V., Tel.: 06155-64271
und Gesellschaft f. Christlich- Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt e.V.,
Telefon 06151 - 5 208 107

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei