"Goldretuschen - Es ist nicht alles Gold was glänzt"

Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Bild: Künstler: nicht belegt, Johannes d. T., Mittelrhein, Maße: 114 x 43 x 30 cm, Material: Holz, Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD


Öffentliche Führung

- Mit Dipl. Restauratorin Petra Achternkamp, HLMD -

Max. 25 Teilnehmer, keine Vorreservierung möglich.

Die meisten mittelalterlichen wie auch barocken Skulpturen weisen größere vergoldete Flächen auf, die sich nach vielen Jahrhunderten nun mehr oder weniger schadhaft präsentieren. Die Führung geht vergleichend auf die verschiedenen Möglichkeiten der Goldergänzung ein. Diese werden anhand von zwei Darstellungen Johannes des Täufers erläutert.

Eintritt:
lediglich Museumseintritt für die Erwachsenen (Ermäßigung für Auszubildende, Studenten (bis 30 Jahre) und Arbeitslose mit Nachweis möglich.) Teilnahmekarten am Veranstaltungstag an der Museumskasse.

6 Euro, ermäßigt 4 Euro (für Auszubildende, Studenten (bis 30 Jahre) und Arbeitslose mit Nachweis.) Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Kontakt:
Servicetelefon: 06151 / 16 57 111 oder e-mail: vermittlung@hlmd.de