des Romanzyklus "Ortsumgehung"

Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

im Vortragssaal

Andreas Maier,
Die Universität/Der Kreis/ Der Ort/Die Straße/Das Haus/Das Zimme

Andreas Maier ist der deutschsprachige Chronist des dörflichen Lebens und schaut seit seinem schriftstellerischen Debüt "Wäldchestag" immer wieder den Menschen auf dem Land aufs Maul. An dem Abend wird er seinen Romanzyklus "Ortsumgehung" vorstellen, in dem er sich der Provinz zugewandt hat, der er selbst entstammt, und eine fortschreitende Chronik der Wetterau verfasst.

Herausgekommen ist ein erzählerisches Kleinod, das scharfe Analyse (der Kohl-Ära) und liebevolle Charakterzeichnung verbindet. Die atmosphärische Dichte, die Präzision und sogar die stilistische Widerspenstigkeit, mit der Maier diese Erkundungen vornimmt, ist nachhaltig faszinierend. Eine Familien- und Heimat-Saga. Im Frühjahr erscheint mit "Die Universität" der fünfte Band des Romanzyklus, ein Roman über die Möglichkeit, überhaupt von so etwas wie »Ich« oder »Person« zu sprechen.

Andreas Maier, 1967 im hessischen Bad Nauheim geboren, studierte Altphilologie, Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main und ist Doktor der Philosophie im Bereich Germanistik. Er lebt in Frankfurt am Main und Hamburg.

Moderation: Uli Sonnenschein

Eintritt 6,- €, ermäßigt 4,- €

Kontakt:
Tel.: 06151 / 13-3338 und 13-3339
E-Mail: info@literaturhaus-darmstadt.de

Das Literaturhaus ist eine Einrichtung der Wissenschaftsstadt Darmstadt.