Mit dem Bach-Chor Darmstadt und Opus4 von Monteverdi bis Gershwin

Pauluskirche, Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt

Aufmacher

Bildnachweise: Schleching und Bach-Chor


"Töne, die unter die Haut gehen.", so wird die Musik beschrieben, mit der 4 Posaunisten aus Leipzig ihr Publikum im In - und Ausland begeistern.

Das Posaunenquartett OPUS4 wurde 1994 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters Leipzig gegründet. Heute besteht das Ensemble aus Jörg Richter und Dirk Lehmann aus Leipzig, sowie dem freischaffenden Musiker Stephan Meiner und dem Bassposaunisten Wolfram Kuhnt von der Staatskapelle Halle.

Mit einem Programm aus "von Bach bis Gershwin".erwartet die Konzertbesucher eine klangvolle und farbenreiche Reise durch die Musikgeschichte.

Da es nur wenige eigens für die Posaune geschriebene Werke gibt, wird es den Zuhörer nicht verwundern, dass es im Programm des Ensembles kaum Originalkompositionen, sondern vor allem eigene Arrangements gibt, verbunden mit einem weichen Posaunenklang.

Außer einem eigenen Programm wird OPUS4 mit 4 zusätzlichen Streichern vom Kammerorchester Pro Musica den Bach-Chor Darmstadt im 2. Teil des Konzertabends begleiten.

Auf dem Programm des Bach-Chores stehen 8 stimmige Werke, wie Psalm 100 von Heinrich Schütz, Missa Choralis in a-Moll von Franz Otto, sowie Motetten von Johann Sebastian Bach für zwei 4 stimmige Chöre und Johann Ludwig Bach zu 6 und 8 Stimmen und 2 Motetten von Claudio Monteverdi und Giovanni Gabrieli. Die musikalische Leitung haben für OPUS4 Jörg Richter und für den Bach-Chor Angela Gehann Dernbach.

Karten gibt es für 28, 23,18 und 10 € (Hörerplätze) im DA-Shop im Luisencenter, Tel. 06151 134513 oder online unter bachchor-darmstadt.de.

Ermäßigung gibt es gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.
Mehr Informationen

18.03.18Bach-Chor.jpg