im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Unternehmen und demografischer Wandel"

Haus der Energie, Holzhofallee 38, 64295 Darmstadt

Holzhofallee 38, Raum 0.13 (Erdgeschoss)

Unternehmen sehen sich durch den demografischen Wandel damit konfrontiert, dass Fachkräfte knapp werden und das Durchschnittsalter der Belegschaft steigt. Weiterbildung und Gesundheitsförderung können helfen, die Produktivität der Beschäftigten möglichst lange zu erhalten. Die Arbeitsmarktchancen für "Silver Ager" verbessern sich. In der öffentlichen Ringvorlesung "Unternehmen und demografischer Wandel" beleuchten Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Verbänden und Wissenschaft die Thematik.

Konzipiert und durchgeführt wird die Ringvorlesung von Lehrenden aus dem Bachelor-Studiengang Angewandte Sozialwissenschaften am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften.


Programm:

2. Mai
"Der Einfluss des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation im Gesundheitswesen"

9. Mai
"Beschäftigungsfähigkeit als Herausforderung"

16. Mai
"Alter(n)gerechte Maßnahmen in deutschen Betrieben"


23. Mai
"Herausforderungen aus Unternehmenssicht"

Referentin: Gudrun Müller ist Leiterin Diversity & Soziales bei der Fraport AG. Sie berichtet über die Aktivitäten, mit denen die Fraport AG der demografischen Herausforderung begegnet. Zudem ordnet sie Rahmenbedingungen und die Ausgangslage ein.


30. Mai
"Arbeitsmarktchancen für Silver Ager"

6. Juni
"Demographie und Gesellschaft"

13. Juni
"Zukunft der Arbeitswelt"

20. Juni
"Die Perspektive des Handwerks"


27. Juni
"Gen Y & Co. - was junge Mitarbeiter wollen"

Zur Generation Y zählen Menschen, die in etwa zwischen Anfang der 80er- und Mitte der 90er-Jahre geboren wurden. Worauf diese Generation im Beruf Wert legt, erläutert Jenny Linhart, Netzwerkmanagerin im "Young Professional Network" bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V.


4. Juli
"Alter(n)smanagement in KMU"


Der Eintritt zu allen jeweils 45-minütigen Vorträgen (plus maximal 45 Minuten Diskussion) ist frei.

Kontakt: Tel.: 06151 16-02

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei