Eberstadt, , 64297 Darmstadt

Die Veranstaltung wird durch den Thementisch Soziales und Begegnung des Stadtteilforums vorbereitet und durchgeführt. Bei der Veranstaltung sollen sich alle Eberstädterinnen und Eberstädter begegnen können und neue Menschen, vielfältige Gesichter, spannende und lustige Geschichten aus Eberstadt kennenlernen. Ziel der Veranstaltung ist auch, über dieses Angebot das Miteinander zwischen den Menschen in den verschiedenen Teilen Eberstadts zu fördern und die gemeinsame Eberstädter Identität zu stärken.

Bei der Veranstaltung wird es eine lange Tafel geben, an der alle Eberstädterinnen und Eberstädter Platz nehmen, miteinander Essen und Trinken und sich unterhalten können. Außerdem sind verschiedene musikalische und künstlerische Beiträge und Mitmach-Aktionen geplant.

Zurück geht die Idee für die Aktion auf das Stadtteilforum Eberstadt. Bereits zum Auftakt im Februar 2016 gab es den Vorschlag sowohl verkehrstechnisch als auch menschlich zwischen den drei Teilen Eberstadts (Nord, Mitte, Süd) Brücken zu bauen und Eberstadt stärker als Ganzes zu begreifen. Darauf aufbauend hat der Thementisch Soziales und Begegnung das Konzept für die Aktion "Eberstadt an einem Tisch" entwickelt.

Mitwirkende sind:
Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, getragen vom Caritasverband Darmstadt e.V., Senioren Netzwerk Eberstadt, Evangelische Christuskirche, Evangelische Dreifaltigkeitskirche, Evangelische Kirchengemeinde Darmstadt-Eberstadt-Süd, CVJM Darmstadt-Eberstadt, mobile praxis, Werkhof Darmstadt, Kinderhaus Paradies, Eber-schafts-Hilfe e. V., Deutsch-Ägyptischer Freundeskreis e.V., Bezirksverwaltung Eberstadt und das Büro der Bürgerbeauftragten.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei