Szenisch-kabarettistische Lesung

Offenes Haus, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Bild: Titelbild des Veranstaltungsflyers ©iStockfoto.com / FemmeCurieuse


Nach jahrzehntelangem Kampf um die staatsbürgerliche Gleichstellung wurde am 12. November 1918 in Deutschland das Frauenwahlrecht gesetzlich verankert und trat am 30. November mit dem Reichswahlgesetz endgültig in Kraft - ein Meilenstein in der Geschichte der Frauenrechte mit Signalwirkung für damalige, heutige und kommende Frauengenerationen.

Das Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Kooperationspartnerinnen aus dem Frauennetzwerk begehen dieses denkwürdige Jubiläum mit einer Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen und Angebote, zu denen wir Sie herzlich einladen.


Lesung:
"100 Jahre Frauenwahlrecht - Femmage an Hedwig Dohm" (1831-1919)

Mit Nikola Müller und Isabel Rohner zusammen mit dem Schauspieler Gerd Buurman

Grußwort:
Barbara Akdeniz, Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt


Kooperationsveranstaltung der Luise Büchner Gesellschaft und des Frauenbüros.

Kontakt: Tel.: (0 61 51) 13-23 40, E-Mail: frauenbuero@darmstadt.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei