"Das große Tier"

Deutsches Polen-Institut im Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

Zugang über den Karolinenplatz/Wallbrücke

Im Rahmen der Filmreihe für junge Leute:
"Jutro idziemy do kina/Morgen gehen wir ins Kino"


Moderation: Lucyna Simon und Dr. Andrzej Kaluza

Für ein kinderloses Ehepaar ändert sich alles, als in seinem Vorgarten ein Kamel auftaucht. Beide schließen das ausgesetzte Zirkustier ins Herz. Sie gehen Gassi mit ihm und stricken Decken mit passenden Höckerlöchern. Doch nicht jeder Dörfler mag Kamele... Eine ebenso pointierte wie anrührende Gesellschaftsparabel auf Intoleranz und Glücksanspruch, inszeniert nach einem Originaldrehbuch von Krzysztof Kieslowski.

Bereits im Jahr 1973 schrieb Kieslowski das Drehbuch zu "Das große Tier". Erst 25 Jahre später entdeckte der renommierte polnische Schauspieler Jerzy Stuhr (Der Filmamateur, Das Wetter für Morgen, Bürger Jan Bartek), der früher mit Kieslowski gearbeitet hatte, diese amüsante Parabel auf kleinbürgerliche Intoleranz, verfilmte sie und übernahm selbst die Hauptrolle.

Stuhr erzählt die Geschichte in stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Bildern in einer Mischung aus absurder Komik und Melancholie (Preis der Ökumenischen Jury in Karlovy Vary 2000, Hauptpreis beim Festival GoEast in Wiesbaden 2001).


Kontakt:
Tel.: 06151-4202-0, E-Mail: info@dpi-da.de

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Polnischen Fernsehen TVP.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei