Kann man durch meditative Übung die Angst vor dem Sterben verlieren?

Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

Aufmacher

Foto: Deutsch-Indische Gesellschaft Darmstadt


"Ursprüngliches Gewahrsein völliger Gegenwärtigkeit" im Forum Literatur und Philosophie der Deutsch-Indischen Gesellschaft.

Referenten: Prof. Dr. Klaus Jork

Tod und Sterben machen uns Menschen Angst, weil wir um unser Ende wissen. Diese Angst wird auch nicht geringer, wenn man täglich Mord und Totschlag im Fernsehen erleben kann. Wir wollen uns dieser Angst stellen und die "Acht Stadien der Auflösung" nach dem Verständnis des tibetischen Buddhismus kennenlernen. Kann diese meditative Übung uns die Angst vor dem Tod nehmen?

Weitere Informationen bei Prof. Dr. Klaus Jork: Tel. 06103-52368, jork@em.uni-frankfurt.de und - Horst Raatz: Tel. 06151-782304, horst.raatz@t-online.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei