zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Offenes Haus, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Ehrenamtliche unterstützen Geflüchtete bei der Arbeitsmarktintegration

Termine:
Donnerstag, 18. Oktober, 18 bis 21.30 Uhr,
Samstag, 3. November, 10 bis 17 Uhr,
Mittwoch, 28. November, 18 bis 21.30 Uhr

Persönliche Kontakte spielen eine wichtige Rolle bei der Stellensuche, auch bei Geflüchteten. Ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter besitzen oftmals diese Kontakte. Die Initiative "Vitamin Be" der Evangelischen Dekanate Darmstadt-Stadt und Vorderer Odenwald zielt darauf ab, Ehrenamtlichen Grundlagenwissen über Anforderungen und Zugangsmöglichkeiten zum Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Handwerkszeug und einem guten Netzwerk, so die Idee, sollen sie Geflüchtete konkret in Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse vermitteln.

In drei Modulen für Ehrenamtliche und Interessierte aus Betrieben werden darin die wichtigsten Partner, Strukturen und Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes für Geflüchtete vorgestellt und erläutert. Wichtig dabei ist, die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen zu fördern. Ein roter Faden durch alle Module wird deshalb die Frage sein: An welchen Stellen können Ehrenamtliche Hauptamtliche in Ämtern unterstützen und entlasten?

Im Nachgang zu den Schulungen sollen ehrenamtliche Teams gebildet werden, die die hauptamtliche Beratung und Arbeitsvermittlung mit ihren Kontakten und ihrer Kenntnis der örtlichen (Klein-)Betriebe unterstützen.

Information und Anmeldung (möglichst bis 3. Oktober):
Sarah Knöll, Projekt- und Freiwilligenmanagement in der Arbeit mit Geflüchteten, Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151 136-2442,
E-Mail: sarah.knoell@ekhn-kv.de