"Stages" (im Rahmen der Ausstellung "Stages - Episoden des Lebens")

Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Foto: Ensemble Staatsballett (c) Bettina Stöß


Museumsnacht:
Dauer: 19.00 bis 0.00 Uhr

Episoden und Bühnen heißt die Übersetzung des englischen Wortes »Stages«. Nicht nur die gleichnamige Ausstellung der Naturgeschichte spielt auf spannende Weise mit diesem Titel, sondern auch die diesjährige Museumsnacht im HLMD.

Alle Lebewesen sind Zeitreisende. Währenddessen durchlaufen sie bedeutsame Episoden. Wie existentiell ist dabei die Zeit, die vergeht. Vor allem die außergewöhnlichen Momente empfindet jeder von uns besonders intensiv.

Das Programm in der Museumsnacht lädt alle Besucherinnen und Besucher herzlich ein, sich auf die biologischen Themen in der Ausstellung »Stages« einzulassen und »Live on stage« zu erleben, wie eindrucksvoll z. B. Verwandlung, Wahrnehmung, Alter und natürlich die Zeit in künstlerischen Darbietungen wirken.

Erstmalig sind Tänzerinnen und Tänzer des Hessischen Staatsballetts zu Gast. Ihre Fragen beantworten unsere »Live-Speaker« vor Ort. In einem Smartphone-Quiz kann jeder sein eigenes Wissen über die Episoden des Lebens testen. Den letzten Höhepunkt bietet die »1 Hour Disco« der Jungen Freunde des Landesmuseums mit dem Künstlerkollektiv saasfee.

Nutzen Sie Ihre Zeit! Verbringen Sie anregende Stunden im HLMD! Genießen Sie Einblicke in eine ungewöhnliche Ausstellung und tanzen Sie mit uns bis Mitternacht!

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.
Zusätzlich ,-99 Cent für die 1 HOUR DISCO.
Kartenvorverkauf an der Museumskasse ab 2.10.2018.



Über die Ausstellung:
Thematisiert werden die wichtige Episoden und Eigenschaften im Lebensverlauf von Organismen. Das Leben kann als eine Aneinanderreihung vergänglicher Ereignisse interpretiert werden, doch Lebensdauer, Umwelteinflüsse oder Stoffwechsel bestimmen die jeweiligen Lebensgeschichten. Wie alt ein Lebewesen wird, wie es sich entwickelt, wächst oder wie es Ressourcen investiert, entscheidet über Überleben und seine Rolle im System. Protagonisten der Ausstellung sind Amphibienlarven, dazu Tiere unterschiedlichen Lebensalters wie Grönlandhai oder Eintagsfliege sowie lebende Fossilien.

Laufzeit: 28. September 2018 bis 27. Januar 2019

Öffnungszeiten:
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 - 20.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 11.00 - 17.00 Uhr
(Montag, Heiligabend und Silvester geschlossen)

Eintritt:
10 Euro / ermäßigt 6 Euro inkl. Museum,
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Kontakt: Dr. Oliver Sandrock, Tel.: 06151 1657-062