Prosuming stärken, Quartiere entwickeln, Kommunen vernetzen

Darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt

- Wie kann das Zusammenspiel von Digitalisierung und Energiewende in den Landkreisen, Städten und Gemeinden bzw. auf Quartiersebene gelingen?

- Wie können Prosumer unterstützt und in neue kommunale und regionale Konzepte eingebunden werden?

- Vor welchen Herausforderungen stehen die Akteure, und welche Lösungen bieten digitale Technologien und Konzepte schon heute?

Der Faktencheck bringt Sie zu diesen und weiteren Fragen
ins Gespräch mit erfahrenen kommunalen Vertretern, Experten
aus Energie-, IT- und Kommunalwirtschaft sowie politischen
Akteuren und Wissenschaftlern.

Programm
10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung - Dr. Rainer Kaps, Hess. LandesEnergieAgentur

DIE DIGITALE ENERGIEWENDE ALS TECHNOLOGISCHE
HERAUSFORDERUNG

10.30 Uhr Impulsvortrag
Technologie für eine digitale Energiewende José David da Torre Suárez, Digitalstadt Darmstadt GmbH

11.00 Uhr
Experten im Dialog I Smart Meter, Verteilnetze, Speicher - welche Technologie braucht der Prosumer?

Reinhard Kalisch, e-netz Südhessen GmbH & Co. KG
Ingo Schönberg, Power Plus Communications AG
PROSUMER: WICHTIGER BAUSTEIN UND HERAUSFORDERUNG
FÜR DIE DIGITALE ENERGIEWENDE

11.30 Uhr
Impulsvortrag
Prosumer als wichtiger Bestandteil der Energiewende - Aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung Prof. Dr. Reinhard Madlener, RWTH Aachen

12.00 Uhr
Experten im Dialog II
Tarife, Mieterstrom, Direktvermarktung - der Prosumer im Energiemarkt
Elie-Lukas Limbacher, Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft
Elmar Thyen, WSW Energie / Wasser AG

In der Rahmenausstellung am Veranstaltungstag:
° Digitalstadt Darmstadt GmbH
° Hessische LandesEnergieAgentur mit dem Hessischen
Solarkataster
° Firma Akasol AG mit den Kooperationsunternehmen
Alpiq / Gridsense
° Energiegenossenschaft Starkenburg, Mitglied der Bürgerwerke
eG
° Firma Viessmann GmbH & Co. KG

DIGITALE ENERGIEWENDE VOR ORT: KONZEPTE UND
PRAXIS-ERFAHRUNGEN

14.00 Uhr
Experten im Dialog III
Quartierskonzepte vs. bundesweite Plattformen - wohin geht der Weg?
Marco Ohme, Viessmann GmbH & Co. KG Jochen Schwill, Next Kraftwerke GmbH

14.40 Uhr
Podiumsgespräch
So kann digitale Energiewende gelingen - Berichte aus der Praxis
Hans Gröbmayr, Klimaschutzmanager Landkreis Ebersberg Manfred Ockel, Bürgermeister Stadt Kelsterbach Markus Horn, Entega AG
Ralph Diermann, Energiejournalist

15.40 Uhr
Zusammenfassen der Ergebnisse
Dr. Rainer Kaps, Hess. LandesEnergieAgentur José David da Torre Suárez, Digitalstadt Darmstadt GmbH

Moderation: Prof. Dr. Kristina Sinemus, Denis Liebetanz, Bürgerforum Energieland Hessen

Veranstalter
Hessische LandesEnergieAgentur
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,
Energie, Verkehr und Landesentwicklung

In Kooperation mit
Digitalstadt Darmstadt GmbH
Rheinstr. 75
64295 Darmstadt

Ansprechpartner
Denis Liebetanz
Genius GmbH
Berliner Allee 49
64235 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151 62723-54
E-Mail: denis.liebetanz@genius.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei