"Zweite Weihnachtsführung"

Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Foto: Ausschnitt aus dem Ortenberger Altar: Geburt Christi, Detail aus dem Ortenberger Altar, Mittelrhein um 1420, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD


- Mit Dr. Thomas Foerster -

Die Weihnachtsführungen beleuchten Darstellungen der "Heiligen Nacht" auf jahrhundertealten Kunstwerken im HLMD. Diese Zeugnisse gelebter Frömmigkeit der Gläubigen des christlichen Spätmittelalters veranschaulichen nichts Geringeres als die Menschwerdung Gottes. Schon seit der Spätantike feiert die Kirche die Geburt ihres Heilandes zur Zeit der Wintersonnenwende. Die Geburt Christi wird verstanden als ein göttliches und kosmisches Ereignis. Daran knüpft sich die frohe Botschaft von Weihnachten: das Licht, das vom Jesuskind in der Krippe ausgeht, bringt eine hellere Zeit.

Museumseintritt, max. 25 Teilnehmer pro Führung, Teilnahmekarten am Veranstaltungstag an der Museumskasse, keine Vorreservierung möglich.

Eintritt: 6, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.


Kontakt: Tel.: 06151 / 1657-000, E-Mail: info@hlmd.de