FrauenKulturZentrum (Kyritzschule), Emilstraße 10, 64289 Darmstadt

Das Erleben der eigenen Kraft sowie der bewusste Einsatz von Stimme, Blickkontakt und Körpersprache sind Bestandteile des Kurses.

Altbekannte Meinungen wie: "Das nützt ja doch nichts! Männer sind Frauen in jedem Falle körperlich überlegen ..." werden anhand von Fakten und eigenen Erfahrungen im Training hinterfragt.

Mit Hilfe von Rollenspielen, Wahrnehmungsübungen, Fantasiereisen, Befreiungs- und Verteidigungstechniken lernen Frauen, sich gegen alltägliche Anmachsituationen und Angriffe zur Wehr zu setzen.

Auch Spaß an Bewegung, Spielen, Wohlfühlen, Staunen, Ausprobieren und vieles mehr ist in den WenDo-Kursen möglich.

Kursdaten:
Wochenende - Kurs 2
23./24.2., Samstag und Sonntag 10:00-15:00 Uhr
Kosten: 90 € (10 h)
Trainerin: Doris Aubele

Weitere Kurse für Frauen ohne WenDo-Erfahrung
Abends - Kurs 3
26.2.-2.4., 17:45-19:30 Uhr
6 x dienstags, 95 € (10,5 h)
Trainerin: Sabine Steinmann

Wochenende -Kurs 4
18./19.5., Samstag 14:00-18:00 Uhr
Sonntag 11:00-17:00 Uhr, 90 € (10 h)
Trainerin: Heike Krüger

Was ist WenDo?
Unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion und Lebensform. Jede kann mitmachen, ob klein oder groß, jung oder alt, dick oder dünn, laut oder leise, schüchtern oder mutig, schwanger oder nicht, Lesbe oder Hetera, mit oder ohne Beeinträchtigungen, sportlich oder unsportlich ... einfach jede ist willkommen!

- ist ein frauenparteiliches, ganzheitliches Konzept, das an den Stärken
und Fähigkeiten von Mädchen und Frauen ansetzt und es ihnen
ermöglicht, für unterschiedliche Situationen individuelle Möglichkeiten
der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung zu entwickeln. Dies
fördert ihr Selbstvertrauen und fördert sie, ihre anerzogene Opferhaltung mehr und mehr in aktives Handeln umzuwandeln.
- hat unter Berücksichtigung weiblicher Lebenswirklichkeiten zum Ziel,
die eigenen Stärken und Potentiale bewusst zu machen und zu erleben. Dadurch können Übergriffe und Gewaltsituationen frühzeitig erkannt
und verändert werden. Frauen lernen, sich zu schützen und sich
erfolgreich zu wehren.
- bedeutet Verantwortung für sich selbst übernehmen.
- bedeutet Freiwilligkeit statt Disziplin.
- heißt auch das Zusammensein zwischen Mädchen und Frauen
wertschätzen, Solidarität erfahren und leben, Lebensräume behaupten
und erweitern, sowie Lebenslust zurück- bzw. dazugewinnen.
- kommt ursprünglich aus Kanada und bedeutet sinngemäß "Der Weg
der Frauen und Mädchen".
- ist weder eine asiatische Kampfkunst noch mit Kampfsportarten
vergleichbar. Es folgt nicht dem Leistungsprinzip sportlicher
Wettkämpfe, auch geht es nicht vorrangig um das Erlernen komplizierter Technikabläufe, was hieran interessierte Frauen durchaus im
Kampfsport finden können.
- ist eine von Frauen speziell auf Frauen und Mädchen zugeschnittene
Form der Selbstverteidigung, die über das Erlernen von
Körperbeherrschung und Körpertechniken wesentlich hinausgeht.
- besteht aus zwei Bereichen: dem Selbstbehauptungstraining und dem
Selbstverteidigungstraining. Kursinhalte sind u.a. Wahrnehmungs- und
Körperübungen, Gespräche, Rollenspiele, Mentales Training und
einfache, sehr schnell erlernbare Selbstverteidigungstechniken.
- wird ausschließlich von Trainerinnen unterrichtet, was aufgrund der
gleichen Sozialisation, dem Trainingsinhalt und der Vorbildfunktion
unumgänglich ist. Sie wissen um die Hürde vermeintlicher
Unterlegenheit und bieten Kraft als selbstverständliche weibliche
Eigenschaft an.
- WenDo ist auch Spiel, Spaß, Kämpfen, Lust und Entspannung.

Kontakt:
Frauen Offensiv e.V, im Frauenkulturzentrum, Emilstr. 10, 64289 Darmstadt; Email: info@wendo-frauenoffensiv.de; Telefon: 06151-716841 (Anrufbeantworter, der unregelmäßig abgehört wird)