für ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen

Stiftskirche, Auf dem Gelände des Agaplesions Elisabethenstift, Stiftstr./ Erbacher Str., 64287 Darmstadt

Aufmacher

Bild: Ausschnitt Programmcover


Im Rahmen des Programms "Bildung, Kultur - Glaube"
Rubrik: Fortbildungen


"Ihr habt mich besucht..."

Außer Medizin und Pflege braucht ein kranker Mensch am Lebensende und auch seine Angehörigen Zuwendung und Gesprächsmöglichkeiten über Gott und die Welt, über alltägliches und besonderes in
dieser Lebenssituation.

Dafür nehmen sich geschulte Ehrenamtliche gerne die Zeit. Hauptanliegen ist es, mit ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen kranke Menschen am Lebensende und ihre Zugehörigen dort zu begleiten, wo sie ihre letzte Lebenszeit verbringen möchten. Das ist überwiegend zu Hause, aber auch in stationären Pflegeeinrichtungen, im Krankenhaus oder im Elisabethen-Hospiz.

Der Kurs zur Vorbereitung auf dieses Ehrenamt beginnt nach den Sommerferien und dauert acht Monate. Er beschäftigt sich u.a. mit Themen wie: eigene Erfahrungen mit Sterben, Tod und Trauer, Spiritualität, Kommunikation, Krankheitsbilder, palliative Versorgung, Patientenverfügung und ethische Grundfragen, Möglichkeiten und Grenzen einer Begleitung sowie mit weiteren Themen am Ende des Lebens.

Zu den Info-Abenden mit weiteren Einzelheiten dazu wird herzlich eingeladen!

Leitung:
Anneli Lichtenberger, Kim Häussler, Christine Boss-Engelbrecht, Koordinatorinnen und Palliative Care-Fachkräfte

Termine: 7.2.; 16.5.19, jeweils donnerstags 18 Uhr


Anmeldung:
Evang. Hospiz- und Palliativ-Verein Darmstadt e.V.,
Tel.: 06151-5994399, E-Mail: ambulant@ev-hospizverein.de
www.ev-hospizverein.de