"Darmstädterinnen im Aufbruch. Autonome Frauenprojekte der letzten Jahrzehnte"

Agora, Erbacher Straße 89, 64287 Darmstadt

Die drei Autorinnen Barbara Obermüller, Ruth Häntschke und Kirsten Koch-Schäfer haben die Darmstädter Frauengeschichte ab 1970 dokumentiert, um sie vor dem Vergessen zu bewahren. In ihrem Buch beschreiben sie, wie Darmstädter Bürgerinnen in einer starken, demokratischen Bewegung für die Gleichstellung von Frauen gekämpft und sich für Rechte eingesetzt haben, die heute selbstverständlich erscheinen. Es war ihr Anliegen, diese historischen Leistungen sichtbar zu machen und den großen frauenpolitischen Wert der damaligen Aktivitäten für spätere Generationen erfahrbar zu machen.

In ihrer Lesung stellen sie Passagen aus ihrem 2018 erschienen Buch "Darmstädterinnen im Aufbruch. Autonome Frauenprojekte der letzten Jahrzehnte" vor.

Den musikalischen Rahmen gestaltet das Frauen-Jazz-Trio WILMA.

- Spenden willkommen -


E-Mail: kultur@agora-da.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei