Thema: "Bauschäden vermeiden und Energiekosten sparen durch Reduzierung von Wärmebrücken"

Passivhaus Dienstleistung GmbH, Rheinstr. 44/46, 64283 Darmstadt

1. Stock

Aufmacher

Bild: Ausschnitt Veranstaltungsfyler


Die Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland, die Passivhaus Dienstleistung GmbH und das Passivhaus Institut möchten mit dieser neuen Vortragsreihe zu aktuellen Themen im Bereich des energieeffizienten Bauens informieren und Möglichkeiten zum fachlichen Austausch bieten.

Termine:
jeweils Donnerstags, 19:00 - 20:30 Uhr

11.04.2019
"Passivhaus und Sommerkomfort - behaglich trotz Hitze?"

13. Juni 2019
"Bauschäden vermeiden und Energiekosten sparen durch Reduzierung von Wärmebrücken"
Referent: Dr.-Ing. Benajmin Krick, Passivhaus Institut

Wärmebrücken sind Schwachstellen in der thermischen Gebäudehülle. Durch sie geht mehr Wärme verloren, als durch das ungestörte Bauteil. Gleichzeitig sinkt mit dem höheren Energieverlust die Temperatur der Innenoberfläche. Hier kann es zu Schimmelbildung und sogar zu Tauwasser kommen.
In dem Vortrag wird der Frage nachgegangen, was Wärmebrücken sind, wie z.B. auch negative Wärmebrücken zu Stande kommen können und warum die Wärmebrücken bei hoch wärmegedämmten Gebäuden manchmal höher sein können, als bei nicht isolierten. An vielen Beispielen wird gezeigt, wie sich Wärmebrücken reduzieren oder gar ganz vermeiden lassen, und wie viele Energiekosten sich durch solche Maßnahmen einsparen lassen.


12. September 2019
"Lüftungskonzepte mit Wärmerückgewinnung: Einzelraumgeräte versus zentrale Lüftung"

21. November 2019
"Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) in der Planungspraxis"


Um Anmeldung wird gebeten. Die Veranstaltung ist anerkannte Weiterbildung des Passivhaus Instituts, der dena und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.


Kontakt: E-Mail: info@ig-passivhaus.de