Bildvortrag des Bauhaus-Sammlers Bernd Freese

Kunst Archiv Darmstadt e.V., Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

Aufmacher

Bildnachweis: Herbert Bayer Selbstporträt, Fotomontage 1932 © VG Bild-Kunst, Bonn, Sammlung Freese


Am Bauhaus wurde viel, gerne und spontan "geknipst". Jeder Zweite verfügte über eine Kamera, dabei entstanden grandiose Fotos. Erst 1929 wurde die Fotografie unter der Leitung von Walter Peterhans zur Lehrdisziplinn. Fotografie am Bauhaus war ein ganz großes Thema für alle Bauhäusler. Sie erfanden die Sicht auf die Dinge neu, aus der Vogel- oder Frosch-Perspektive, neusachlich oder abstrakt.

Der Bauhaus-Sammler und langjähriges Kunst Archiv-Mitglied Bernd Freese berichtet in seinem Vortrag "Knipsen was das Zeug hält!" am Donnerstag, 23.05.2019 um 19 Uhr, über die spannende fotographische Bildwelt des Bauhauses und er zeigt Bildmaterial aus seiner umfangreichen Sammlung, Fotos von Bauhaus-Festen, von Architektur und Porträts, Fotos von der Musikkapelle und insgesamt vom Leben am Bauhaus. Eintritt 5,- €, für Mitglieder des Kunst Archiv Darmstadt e.V. frei

Die Veranstaltung gehört zum Parallelprogramm der Ausstellung "Bauhaus-Archiv Darmstadt - Bilanz und weltweite Wirkung", die noch bis zum 19. Juli 2019 zu sehen ist.

Kontakt: Tel.: 06151/291619,
E-Mail: info@kunstarchivdarmstadt.de Mehr Informationen

Bildnachweise:

Abb. 1 Herbert Bayer, Der einsame Großstädter, Fotomontage 1932 © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Sammlung Freese
Abb. 2. Bauhaus-Kapelle, 1930
23.05._vortrag_bauhaus2.jpg 23.05._vortrag_bauhaus3.jpg