"Schriftsteller / Pisarze von Krzysztof Gieraltowski"stitut

Deutsches Polen-Institut im Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

Residenzschloss Darmstadt, Zugang vom Karolinenplatz

Aufmacher

Bildnachweis: krall


Das Porträt gehört zu den ältesten Themen der polnischen Fotografie. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wird diese Kunst in Polen gepflegt. Während dem Thema seine Beliebtheit kaum abzusprechen ist, gibt es doch nur wenige Fotografen, die sich bemühen, etwas Neues in diese Tradition einzubringen. Und noch spärlicher gesät sind jene, die es verstehen, darin ihre ganz individuelle Künstlerhandschrift zu artikulieren, ihr den eigenen Stempel aufzudrücken. Ein solcher Fotograf ist Krzysztof Giera?towski. In Polens Kulturlandschaft stellt seine Fotokunst ein einzigartiges Phänomen dar.

Die Darmstädter Ausstellung zeigt 50 Farb- und Schwarzweiß-Aufnahmen von polnischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die Giera?towski dem Warschauer Adam-Mickiewicz-Museum gestiftet hat. Bevor sie dort ausgestellt und aufbewahrt werden, zeigt der Fotokünstler eine Auswahl in mehreren europäischen Städten, darunter in Darmstadt. Die Bilder zeigen u.a. die polnischen Nobelpreisträger Wis?awa Szymborska und Czes?aw Mi?osz, sowie zahlreiche Autorinnen und Autoren des 20. und 21. Jahrhunderts, die eine wichtige Rolle in der polnischen und europäischen Literatur spielen oder spielten, darunter Jerzy Andrzejewski ("Asche und Diamant"), Zbigniew Herbert ("Herr Cogito"), Maria Janion ("Polen und seine Vampire"), Hanna Krall (Dem Herrgott zuvorkommen"), Andrzej Szczypiorski ("Die schöne Frau Seidenman").


Ausstellungseröffnung in Anwesenheit des Künstlers am Donnerstag, 13. Juni 2019, 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 13. Juni bis 1. September 2019

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9-17 Uhr, Fr. 9-13 Uhr

Kontakt: Tel.: 06151- 420220, E-Mail: kaluza@dpi-da.de