C. Barth: "In Einklang mit den Widersprüchen? Esoterik & Moderne"

221qm Ringvorlesung, Alexanderstraße 2, 64289 Darmstadt

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe: "Religion & Kapital. Zur Kritik des Glaubens in der Moderne" des Referats für Ringvorlesungen im AStA der TU Darmstadt.

Esoterik ist en vogue. Als relativ junge Religion, in Deutschland vor etwa 150 Jahren parallel mit der Reichsgründung entstanden, transportiert sie nationale Mythen, rassistisch-völkisches Gedankengut und bietet sich als adäquate Religionsform der Moderne an. Neben einem Einblick in die Geschichte und die Grundlagen esoterischen Denkens geht es um Gründe für ihren massenhaften Gebrauch. Esoterische Ratgeber versprechen individuelle Möglichkeiten, dem Druck der derzeitigen Arbeitswelt - permanentes Selbst-Empowerment zu Arbeitskraftunternehmer*innen" - Stand zu halten. Der Vortrag behandelt die Frage, warum sich Menschen der Esoterik verschreiben. Ausgehend von Interviewstudien soll erörtert werden, welche Bedürfnisse und gesellschaftlichen Probleme mit Hilfe von Esoterik zu lösen bzw. zu kompensieren versucht werden.


Kontakt: E-Mail: kontakt@806qm.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei