"Nick Williams + Mix Mup & PDR + Peter Wolff"

128qm Klub, Alexanderstraße 2, 64289 Darmstadt

Nur kurz nachdem Nick Williams 2013 als A&R für das legendäre belgische Techno-Label R&S Records angeheuert wurde, gründete er in deren Auftrag das Sub-Label Meda Fury. Nach 20 Veröffentlichungen pflegt Meda Fury mittlerweile einen spannenden Katalog mit erstklassigem, internationalem House von Größen: DJ Seinfeld, Hazylujah, Takuya Matsumoto, Damon Bell, Lady Blacktronika und vielen mehr. Zusätzlich steht Nick Williams regelmäßig im Londoner Plattenladen Phonica Records hinter der Ladentheke. Hier versorgt er seit nunmehr neun Jahren unter anderem Seth Troxler, Andrew Weatherhall, Honey Dijon, Moodymann und viele weitere Top-DJs der Welt mit den neuesten Vinyl-Veröffentlichungen.

Kein Wunder, dass Williams mit all diesen Einflüssen und Eindrücken im Gepäck in seinen eigenen Sets kaum Grenzen kennt: von Proto-House bis UK-Acid, modernem Jazz bis zu Afro-Sounds und bassigen Hybriden gekreuzt mit schrägen Disco-Nummern ...

Kongenial ergänzt wird Williams Set von Lorenz Lindner alias Mix Mup - exklusiv b2b im Schulterschluss mit PDR (Workshop Records). Seit 1996 produziert Mix Mup elektronische Musik deren Charakter stets von Grenzverschiebung geprägt ist. Insbesondere die Live-Sets des Künstlers vereinen Techno und Funk in besonders außerordentlicher Weise. Gemeinsam mit seinem Studio-Partner Kassem Mosse rief Mix Mup das Projekt MM/KM ins Leben und veröffentlichte über das UK-Label The Trilogy Tapes, wirkte an Remixen für John Beltran, Paul Woolford und Kowtown mit. Das Closing-Set liefert Peter Wolff (You-Cant-Buy-Love, Frankfurt am Main).


Eintritt: 8 Euro (VVK zzgl. Gebühren)


Kontakt: E-Mail: kontakt@806qm.de