Ehrenamtliche als "Eberstädter Gesichter" gesucht

Eberstadt, 64297 Darmstadt

"Mit dem Begegnungsfest wollen wir die Vorurteile zwischen den Menschen in den verschiedenen Teilen Eberstadts abbauen, eine gemeinsame Identität schaffen und Eberstadt so als Ganzes stärken. Je mehr Menschen sich bei uns melden und dieses Begegnungsfest als "Eberstädter Gesichter" mit ihren eigenen Geschichten bereichern wollen, desto besser wird es gelingen, die Einwohnerinnen und Einwohner Eberstadts miteinander ins Gespräch zu bringen", ruft Oberbürgermeister Jochen Partsch zum Mitmachen auf.

Die Einführung an diesem Tag übernimmt das Team vom Kinderhaus Paradies, das sich auch um die Durchführung des Angebots kümmert.

Die Veranstaltung wird - wie bereits im Vorjahr - durch den Thementisch Soziales und Begegnung des Stadtteilforums vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet. Bei dem Begegnungsfest, an dem im letzten Jahr circa 300 Menschen teilgenommen haben, konnten die Eberstädterinnen und Eberstädter gemeinsam essen, feiern und ins Gespräch kommen.

Ehrenamtliche als "Eberstädter Gesichter" gesucht:
Für das zweite Begegnungsfest werden ehrenamtliche Mitwirkende als "Eberstädter Gesichter" gesucht. Aufgabe wird sein, an der langen Tafel auf der Heidelberger Landstraße etwas zu erzählen, z. B. etwas aus der eigenen Lebensgeschichte, und die Menschen am Tisch einzuladen, auch etwas von sich zu erzählen. Die "Eberstädter Gesichtern" wechseln immer wieder die Tische, so dass neue Gespräche entstehen können.

Wer Interesse hat und bei der Aktion als "Eberstädter Gesicht" mitmachen möchte, wendet sich an das Büro der Bürgerbeauftragten, Telefon 13-2300 oder per E-Mail buergerbeauftragte@darmstadt.de. Dort werden auch Rückfragen beantwortet. Anmeldeschluss ist der 20. August 2019.

Mitwirkende am Thementisch sind:
Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, getragen vom Caritasverband Darmstadt e.V., Senioren Netzwerk Eberstadt, Evangelische Christuskirche, Evangelische Dreifaltigkeitskirche, Evangelische Kirchengemeinde Darmstadt-Eberstadt-Süd, CVJM Darmstadt-Eberstadt, mobile praxis, Werkhof Darmstadt, Kinderhaus Paradies, Eber-schafts-Hilfe e. V., Deutsch-Ägyptischer Freundeskreis e.V., Bezirksverwaltung Eberstadt und das Büro der Bürgerbeauftragten.

Das Begegnungsfest wird von der Dotter-Stiftung gefördert.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei