Gottesdienst zum Christopher Street Day

Martinskirche Darmstadt, Heinheimer Str. 41, 64289 Darmstadt

Aufmacher

Foto: © Ev. Dekanat Darmstadt-Stadt


Eine Premiere wird es dieses Jahr im Rahmen der Aktionswoche zum Christopher Street Day (CSD) geben: Am Freitag, 16. August, um 19 Uhr findet unter dem Motto "Zusammen. Vielfältig. Solidarisch" in der Evangelischen Martinskirche, Heinheimer Straße 41, am Riegerplatz der erste Gottesdienst anlässlich des Christopher Street Day in Darmstadt statt.

Nachdem die Darmstädter Regionalgruppe der Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V. in den vergangenen Jahren öfters mit einem Stand beim CSD-Sommerfest auf dem Riegerplatz vertreten war - in den letzten beiden Jahren unterstützt durch den Bereich Chancengleichheit der Evangelischen Kirche - entstand die Idee, am Vorabend des Darmstädter CSD einen Gottesdienst zu feiern, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Veranstaltende sind die evangelische, katholische und alt-katholische Kirche sowie die Darmstädter Regionalgruppe der HuK.

"Du bist keine Laune der Natur - Gott liebt dich so, wie du bist" ist die zentrale Aussage des Gottesdienstes, den Mitglieder der HuK und Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Kirche, der Alt-Katholischen Kirche und der Katholischen Kirche vorbereitet haben und gestalten werden. Durch den Gottesdienst mit vielen Mitwirkenden führt Pfarrer Frank Briesemeister von der Martin-Luther-Gemeinde. Auch Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse vom Evangelischen Dekanat Darmstadt-Stadt und Dekan Dr. Christoph Klock vom Katholischen Dekanat Darmstadt nehmen teil.

Wichtig ist den Organisierenden zu zeigen, dass sich queeres Leben und christlicher Glaube keineswegs ausschließen. In diesem "etwas anderen" Gottesdienst wird dies mit Lebenszeugnissen und der Möglichkeit zu Gebet, Segnung und anderen spirituellen Erfahrungen zum Ausdruck kommen. Abgerundet wird der Gottesdienst mit viel Musik etwa von der Sängerin Beate Leisner und Susanne Resch am Saxophon.

Im Anschluss wird es im Kirchgarten bei einem Umtrunk Möglichkeiten zu Gespräch und Begegnung geben.


Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei