Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD), Sensfelderweg 33, 64293 Darmstadt

Stadtkämmerer André Schellenberg eröffnet das Fest mit einer Begrüßungsrede um 11 Uhr.

Interessierte können nicht nur den historischen Spitzbunker, sondern auch die Werkstatt besichtigen, mit Segways fahren und sich am Überschlagsimulator zeigen lassen, wie man sich nach einem Unfall selbst befreien kann und mögliche Verletzungsgefahren vermieden werden können.

Die Führungen durch den Spitzbunker beginnen um 10, 11 und 12 Uhr und dauern jeweils 45 Minuten. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmeranzahl pro Führung begrenzt. Interessierte werden gebeten, sich am Empfang in der Zufahrt zum Betriebsgelände Eintrittschips zu holen. Die Teilnahme an den Besichtigungen erfolgt auf eigene Gefahr.

Zahlreiche Partner-Unternehmen stellen zu dem ihre Dienstleistungen vor und bieten Quiz- und Mitmachaktionen. Auch der Zoo Vivarium Darmstadt ist mit einem Stand vertreten und berichtet über die neuesten Entwicklungen bei den dort gehaltenen einheimischen und exotischen
Tierarten. Im Rahmen der Handy-Sammelaktion "Ein Handy für den Gorilla" können die Besucherinnen und Besucher ausgediente Handys spenden und so zum Schutz der bedrohten Berggorillas und anderer Tierarten beitragen.

Auf die Kinder warten Attraktionen wie das rotzfreche Spielmobil, die Handpuppenshow, das Torwandschießen in Kooperation mit dem SV Darmstadt 98, eine Hüpfburg, ein Karussell, ein Schminkzelt, Gratis-Eis sowie ein Bungee-Trampolin, das mit einer Sprunghöhe von bis zu acht
Metern begeistert. Zudem können Interessierte beim Graffiti-Workshop die künstlerische Gestaltung eines Fahrzeuges mit professionellen Spray-Techniken durch Jugendliche unter Anleitung des Diplom-Designers Jörn Heilmann live mitverfolgen.

Dem Publikum steht zur An- und Abreise ein kostenfreier Pendelbusverkehr zwischen Justus-Liebig-Haus und Sensfelderweg zur Verfügung. Der Pendelbus bringt die Bürgerinnen und Bürger im Halbstundentakt zum Veranstaltungsgelände und holt sie von dort auch wieder ab.

Aufgrund des Umwelt- und Familientages bleiben der EAD-Recyclinghof und die Sonderabfall-Sammelstelle geschlossen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei