Für Karten dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher
Die deutschen Angehörigen haben das Geld, das die polnischen Pflegekräfte dringend brauchen, um ihrer Familie in Polen ein besseres Auskommen zu bieten. Und sie haben die Kraft, die Ausdauer und die Geduld einem fremden alten Menschen rund um die Uhr zu versorgen. Sie heißen Wieslawa, Magda, Donata, Goska, Róza, Justyna. Aber bei uns kennt man sie nur als "die Polin".
Google offeriert eine Millionen Treffer für ‚24-Stunden Pflege aus Polen'. Das unüberschaubare Angebot lässt die Nachfrage erahnen: Angehörige wünschen sich Verlässlichkeit und Verbindlichkeit. Rund um die Pflegerinnen hat sich ein höchst zweifelhaftes Millionengeschäft entwickelt. Im Theaterstück "Maria hilf" geht es aber um mehr:
Wie fühlt es sich an, wenn man bei den kleinsten Handreichungen eine Unterstützung braucht? Wie fühlt es sich an, wenn man neben dem Job und der Familie die Pflege der Eltern koordinieren muss? Wie fühlt es sich an, wenn man rund um die Uhr für einen alten Menschen da sein muss? Diesen Fragen geht das Chawwerusch Theater nach und entwickelt daraus ein theatrales Zeitzeugnis zur aktuellen Pflegesituation in unserem Land.
Das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald bringt es mit vielen Kooperationspartnerinnen innerhalb der Interkulturellen Woche 2019 im Landkreis Darmstadt-Dieburg zur Aufführung. Gemeinsam mit dem ökumenischen Hospizverein Vorderer Odenwald e.V., dem DGB-Kreisverband Darmstadt-Dieburg, sowie dem Pflegestützpunkt, Bunt ohne Braun - Bündnis gegen rechts, dem Büro für Migration und Inklusion im Landkreis Darmstadt-Dieburg und dem Internationalen Büro der Stadt Reinheim teilen die Partnerinnen die Forderung für eine gerechte Bezahlung und für einen würdigen Umgang mit allen Beteiligten im Pflegefall.

Der Eintritt kostest 15 €.
Die Karten sind an der Abendkasse sowie im Vorverkauf über das Dekanat zu haben.
Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald
Annette Claar-Kreh
Tel: (0 60 78) 782 5922
claar-kreh-vorderer-odenwald@ekhn-net.de