Haus der Astronomie Haus der Astronomie

MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Sterne werden in staubigen Gaswolken geboren. Aber wie entstehen diese kosmischen Kreißsäle? Was sind die Eigenschaften dieser Wolken, und wie ändern sie im Laufe der Zeit ihre Eigenschaften? Was bestimmt, wo in einer Galaxie zahlreiche solcher Wolken zu Sternen kollabieren und wo es weniger sind? Wie ändern sich die Eigenschaften der Sternentstehungsregionen, während neue Sterne entstehen, und was bedeutet das für die Entwicklung von Galaxien als Ganzes?
Nahe Galaxien ermöglichen Astronomen einen detaillierten Blick darauf, warum sich Sterne in ganz bestimmten Gebieten bilden. Insbesondere das neue Observatorium Atacama Large Millimeter/Sub-millimeter Array, kurz ALMA, in Chile ermöglicht wegweisende neue Beobachtungen, die diese und weitere Fragen beantworten können. Dieses Observatorium kann direkt und mit hoher Empfindlichkeit die Molekülwolken nachweisen, die in Zukunft Sterne bilden können.

Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

5.00 €

  €