Für diese Veranstaltung ist kein Onlineverkauf mehr möglich.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher




Eine artistische Fabel und fabelhafte Artistik

Das haben sich die zehn jungen Artist*innen eigentlich anders vorgestellt: Plötzlich tauchen Tiere auf, mitten auf der Bühne ihrer Artistik-Show! Was wollen die hier? Sind es etwa entlaufene Zirkustiere? Zuerst nur hier und da, vereinzelt und scheu, sind sie später immer frecher und selbstbewusster, diese Viecher, die offenbar von überall her kommen: Ein Zebra, ein Nilpferd, eine Ente...
 Zoophobia verbindet elegante und kraftvolle Artistik mit absurden Bildern und komischen Choreografien. Dabei halten uns ausgerechnet die Tiere einen Spiegel vor und streifen immer mal wieder Themen wie Anonymität, Individualität, die Angst vor der Veränderung und dem Fremden, denn -Achtung!- hinter der nächsten Ecke lauert bestimmt schon wieder eine Phobie! Nach dem großen Erfolg seiner Inszenierung von GRAMMOPHOBIA (2015) die zweite Absolventenshow des Regisseurs Philipp Boë (Schweiz).
Spezial-Preise für Donnerstag: 17,00 € /14,00 € ermäßigt zzgl. Vvk-gebühren.
Gruppen ab 10 Personen 13,00 €/Person - buchbar nur über das Büro der Knabenschule

Weitere Vorstellungen: Fr. 24. August 20.30 Uhr, Sa. 25. August 20.30 Uhr, So. 26. August 19.00 Uhr
 Im 12. Jahr zu Gast in der Bessunger Knabenschule und immer wieder ein Knaller – die Absolventenshow der staatlichen Artistenschule Berlin. Bitte rechtzeitig Tickets besorgen. Hier online oder im Vorverkauf im Darmstadt-Shop Luisencenter oder FRIZZ-Tickets Grafenstraße
[Foto: Jule Felice Frommelt]