Kein Onlineverkauf.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher




Akkordeon, E-Bass und...Tamburin?
Klingt ungewöhnlich, ist es auch – und entpuppt sich als brillante Besetzung mit überraschend großer Soundvielfalt.  Der Italiener Carlo Rizzo am Tamburin klingt mit seinem selbst entwickelten und gebauten Instrument, das in jedes Handgepäck passt, mitunter wie ein komplettes Schlagzeug plus Percussion. Nicht selten sucht sein Publikum bei den ersten Klängen nach einem weiteren – unsichtbaren – Musiker auf der Bühne, bis es merkt, dass die meisterhaft erzeugten perkussiven Sounds allesamt von der kleinen Schellentrommel stammen. Der Seeheimer Norbert Dömling addiert mit seinem Fretless-Bass mal virtuose, überraschend sanfte und singende Töne mit viel Gefühl, mal treibt er das Trio mit harten rhythmischen E-Bassläufen an. Und Martin Wagner (bekannt u.a. durch „Tango Transit“) exploriert mit seinem Akkordeon emotionale Bandbreiten, indem er ihm zunächst sehnsuchtsvoll-melancholische Töne entlockt, um es schon im nächsten Moment gefährlich fauchen zu lassen. Das von Dömling und Wagner komponierte Ausgangsmaterial bietet eine Basis aus schönen Harmonien und starken Melodien – „Lieder ohne Texte“, wie es ein Zuhörer einmal treffend formulierte. Durch die große improvisatorische Freiheit, mit der das Trio sich der Stücke annimmt, entwickeln sich immer wieder neue Farben und Texturen: Von der Konzentration eines kammermusikalischen Ambientes bis zu impulsiven Ausbrüchen rockiger Energie ist alles möglich.
Emotional, sanft, wild - virtuos dargeboten, voller Humor und Spielfreude.
Norbert Dömling E-Bass, 6-String fretless Bass, Komposition | Martin Wagner Akkordeon, Komposition | Carlo Rizzo Polytimbrales Tamburin, Tamburello