Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

50.00 €

50.00 €
Preiskategorie 2:

42.00 €

42.00 €
Preiskategorie 3:

32.00 €

32.00 €
Preiskategorie 4:

20.00 €

20.00 €
Preiskategorie 5:

10.00 €

10.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

55116 Mainz Kaiserstr. 56

Aufmacher
KONZERT 4-20


Ludiwg van Beethoven (getauft am 17.12.1770–1827)
Missa solemnis

Susanne Bernhard (Sopran)
Katharina Magiera (Alt)
Georg Poplutz (Tenor)
Yorck Felix Speer (Bass)
Bachor Mainz
Bachorchester Mainz
Leitung: Ralf Otto


Für seine festliche Messekomposition schöpft Beethoven aus dem Vollen: Sologesänge, die nicht hinter Opernarien zurückstehen, eindrucksvolle Chorsätze, die an Qualität nicht zu überbieten sind, alles getragen von einem Orchestersatz, der in jeder Beethoven‘schen Symphonie einen ehrenvollen Platz finden würde. Obwohl eigentlich nur als Gelegenheitskomposition gedacht, präsentiert Beethoven mit der Missa solemnis ein chorsymphonisches Werk von kolossalem Ausmaß – ein sakrales Hauptwerk der Musikgeschichte. Auch wenn die Komposition vom kirchlichen Standard weit entfernt ist, war es Beethoven doch ein grundsätzliches Anliegen, mit der Musik »sowohl bei Singenden wie Zuhörenden religiöse Gefühle [zu] erwecken und dauernd [zu] machen« – ganz gleich, ob in Kirche oder Konzertsaal. Dies veranlasste Adorno zur berühmt gewordenen Sentenz, die Missa solemnis sei »eine Predigt im Theater«. Richard Wagner bezeichnete die Missa solemnis als ein »rein symphonisches Werk«, in dem die »Gesangsstimmen ganz wie menschliche Instrumente behandelt …« sind, und schlägt damit die Brücke zum Symphonischen.

Kostenloser Einführungsvortrag um 18.30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche.

Kartenvorverkauf auch über 0700 22 24 24 67