Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 5% VVKgebühr und 1.50 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

16.00 €

18.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Schaustall Winkelsweg 38, 40764 Langenfeld

Aufmacher
Broadway Flair im Schaustall

Wie heißt es doch so "Sinatra-like" in "New York New York": "if you can make it there ...!" Lars Hohlfeld, der sympathische Gastgeber dieser witzigen, imposanten Bühnenshow soll ja tatsächlich schon am Broadway aufgetreten sein (so erzählt seine Vita) und ist seit etlichen Jahren vornehmlich als Autor für alle einschlägigen Stand-up-Comedy-Formate in der deutschen Medienlandschaft zuständig. Rechnet man sieben Jahre und 60 Shows zurück, entschied sich Lars dazu, nicht mehr nur dahinter, sondern auch auf die Bühne hinauf zu wollen. Er kaufte sich das grünste Hemd, das er finden konnte, lud sich lustige Gäste ein und tourt seitdem mit seiner Mixshow sehr erfolgreich von links nach rechts, von Nord nach Süd durch die Kulturszene NRWs. Nun endlich auch in Langenfeld angekommen, hat er direkt drei einschlägige Kollegen im Gepäck.
- Johannes Flöck, ein schon gern gesehener Gast des Schaustalls, bietet ganz persönliche Denk- und Humoranstöße, die eigene Situation neu zu betrachten. Seine Lebensphilosophie "entspann dich mal" überträgt er in seinen Sketchen so gekonnt und ungezwungen auf sein Publikum, dass der geneigte Gast tiefenentspannt und jeglicher Hektik entsagend in seinem Theatersessel zurücksinkt.
- Ludger Kazmierczak: Seine Attribute, die da wären Geheimtipp, der Mann vom Niederrhein und last but not least WDR Journalist, werden dem Herren behilflich sein, den Saal innerhalb von wenigen Minuten zu rocken. Was er verspricht: Einen Heimatabend der ganz anderen Art. Und wer braucht schon Brügge, hier heißt es "Kleve sehen und sterben".
- Markus Barth: Nicht verwandt und nicht verschwägert ist der Herr mit der Ulknudel Mario Barth. Und das ist auch gut so, denn Markus Barth kann zwar auch lustig, aber setzt doch eher auf intelligente Unterhaltung. Er, der immer wieder am Weltenwahnsinn zu verzweifeln droht und sich selbst mit Lachen und Reisen therapiert. Sein Motto: Lachen, wundern, wieder Lachen.

Und nein, dies ist kein Aprilscherz, sondern eine gelungene Premiere der ersten Pop-up-Comedy-Show im Langenfelder Schaustall.
an