Nach dem tschechisch-deutschen Märchenfilm von Vaclav Vorlicek und Frantisek Pavlicek Neue Bühne Bearbeitung

Neue Bühne Darmstadt, Frankfurter Landstr. 195, 64291 Darmstadt

Aufmacher

Foto: © Neue Bühne Darmstadt


Inszenierung: Renate Renken
Musikalische Leitung: Heike Pallas


Es spielen:
Nicole Klein, Bianca Weidenbusch, Gabriela Reinitzer, Anna Baum, Ralph Dillmann, Rainer Poser, Markus Hill, Jens Hommola

Die Dummen haben leider oftmals das Sagen, so ergeht es auch dem Aschenbrödel. Seit dem Tod ihres Vaters darf sie, unter der Fuchtel ihrer Stiefmutter, nur noch die schmutzigsten Arbeiten erledigen. Ihre Stiefschwester, das Dorchen, wird von ihrer Mutter in jeder Hinsicht bevorzugt, was diese schamlos ausnutzt. Aber ihre gute Laune verliert das Aschenbrödel nicht, sie ist kein Mauerblümchen. Sie ist frech, zieht sich an wie ein Junge, kann reiten, jagen und spricht mit den Tieren. Bei allen Demütigungen findet sie immer wieder einen Weg, nimmt ihr Glück selbst in die Hand und vertraut gleichzeitig auf das Schicksal.

"Vor mir Nebel, hinter mir Nebel, über mir die Sonne!"

Alle Vorstellungen im Gewächshaus der Theater der Neuen Bühne Darmstadt-Arheilgen
Karten im Vorverkauf über das Kartentelefon (Montag bis Samstag 10 - 12.30 Uhr) unter 06151 / 422205, im Theater Neue Bühne in der Frankfurter Landstr. 195 (Montag bis Freitag 17 - 18 Uhr) oder im Ticketshop des Luisencenter, Darmstadt.