Mit u.a. Dr. Peter Oliver Loew (ab. 1. Oktober neuer Direktor des DPI) und Dr. Andrzej Kaluza

Darmstädter Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

Karl-Dedecius-Saal

Am Sonntag, 13.10.2019, entscheiden die Polen über die Zusammensetzung des neuen Sejm.

Die Opposition hat sich in drei Wahlbündnissen gegen die regierende PiS aufgestellt. Ob sie diesmal die Mehrheit der Sitze erreicht, ist fraglich, allerdings wird die PiS es ebenfalls schwer haben, die absolute Mehrheit von 2015 zu verteidigen.

Am Abend nach der Wahl ist man klüger: Es wird diskutiert über den Wahlausgang, mögliche Koalitionen und über die nächsten Schritte der neuen Regierung nachgedacht. Während die Opposition es zunächst auf die Wiederherstellung des Rechtsstaates - der Dreiteilung der Mächte und die Unabhängigkeit der Justiz - abgesehen hat, möchte die PiS den Prozess der "Vereinnahmung" des Staates fortsetzen, u.a. durch ein neues Mediengesetz und den Ausbau der Sozialpolitik.

Kontakt: Deutsches Polen-Institut, Telefon: 06151-4202-20

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei