Buchvorstellung

Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

Vortragssaal

Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau und erste Trägerin des Luise-Büchner-Preises für Publizistik (2012) hat zusammen mit Nadja Erb ein neues Buch herausgegeben, in dem sie das Feld weiblicher Emanzipationsbestrebungen ausloten und Beispiele für selbstbestimmtes Leben von Frauen beschreiben.

Das Buch versteht sich als Mutmacher für Frauen und Männer gleichermaßen und als Ermunterung für ein Zusammenleben, in dem vorgebliche Frauenfragen als das behandelt werden, was sie sind: Menschheitsfragen, die uns alle angehen.

Eintritt 6,- Euro, für die Mitglieder der Luise Büchner-Gesellschaft frei