Institut für Neue Technische Form (INTeF), Friedensplatz 11, 64283 Darmstadt

Im Kern der Ausstellung stehen jeweils der Dialog zwischen Plakaten, die Gassner seit 1960 entworfen hat, und Briefmarken (seit 1990). So wird die Briefmarke "50 Jahre Grundgesetz - die Würde des Menschen ist unantastbar" dem Poster "All human rights for all" der Unesco gegenübergestellt oder die Sondermarken-Serie "Wunderbare Welt" dem Plakat "March11, 2011" (Erdbeben in Japan).
Unsichtbare Verbindung werden auch sichtbar bei der Gegenüberstellung des Plakats mit einem Text aus "des Knaben Wunderhorn" für den Deutschen Kinderschutzbund und der Postwertzeichenserie für die Jugend mit einem Comicstrip aus "Vater und Sohn" von e.o. plauen.

Die Schau bietet vierzig spannungsvolle Diskurse von Inhalten und/oder Formen. Klein versus groß.

Ausstellungsdauer: 20. Juni bis 29. August 2021

Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 11 - 17 h, sonntags 11 - 14 h

Kontakt: Institut für Neue Technische Form e. V., Telefon: 06151-48008 oder per Email: mail@intef.info
_________________________________________________________

Wichtiger Hinweis:
Bei konkreten Fragen zu den Einlass- und Verhaltensregeln wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.

Darüber hinaus gilt:
Für alle in Darmstadt stattfindenden Veranstaltungen gelten die schon hinreichend bekannten Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen der Hessischen Landesregierung bezüglich der Covid-19 Pandemie: www.hessen.de

Ein Besuch der in diesem Veranstaltungskalender veröffentlichten Termine erfolgt auf eigene Verantwortung und Ansteckungsgefahr.
Mehr Informationen .

Diese Hinweise erhalten Sie auch in Leichter Sprache: klicken Sie hier

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei